Neue Führungsriege bei der FFW Wolfsbach

| Hans Babl | Mittelbayerische Zeitung

Die Freiwillige Feuerwehr Wolfsbach hat eine neue Führungsriege. Am Samstag wählten die Aktiven der Wehr einstimmig zu ihren neuen Kommandanten Günter Schindler und als seinen Stellvertreter Dominik Ernst.

Bürgermeister Markus Dollacker begrüßte zur außerordentlichen Dienstversammlung im Feuerwehrgerätehaus neben seinem Stellvertreter Karl Roppert und den aktiv Feuerwehrdienstleistenden den ehemaligen Kommandanten Christian Holler und dem Feuerwehrvereinsvorsitzendem Heinrich Eichenseer auch KBM Hubert Halller, KBI Hubert Blödt und KBR Fredi Weiß.

Für sechs Jahre im Amt wurden einstimmig Günter Schindler als 1. Kommandant und Dominik Ernst als sein Stellvertreter gewählt.

KBR Fredi Weiß gratulierte auch im Namen zu KBI Blödt zur Wahl und wünschte eine „glückliche Hand bei allen Entscheidungen“, bot an, die Feuerwehrführung anzurufen, „wenn ihr was braucht“. Die Wahl bezeichnete KBR Weiß als „wichtige Entscheidung für die Zukunft“. Das eindeutige Wahlergebnis zeige dass die FF Wolfsbach geschlossen hinter ihrer neuen Führungsmannschaft stehe, um die Anforderungen zu bewältigen, vor allem die Digitalfunk, deren Schulungen zusätzlich zum normalen Dienst auf die Feuerwehren zukomme. Er wünschte für die Zukunft alles Gute und dass die Einsatzkräfte von Übungen und Einsätzen wieder gesund nachhause kommen.

Der neu gewählte 1. Kommandant Günter Schindler dankte auch im Namen seines Stellvertreters Dominik Ernst für das durch die überzeugende Wahl ausgedrückte Vertrauen, wenngleich schon im Vorfeld mit den Gruppenführern besprochen. „Wir müssen gemeinsam den Dienst stemmen. Alleine können wir es nicht“, betonten beide. „Wir hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit wie bisher, und dass auch weiter die ‚Ruheständler’, die tagsüber daheim sind, im Ernstfall mit ausrücken.“ Er verwies darauf, dass die digitale Funkausbildung schon im kommenden Monat beginnt. Als neuer Gerätewart wurde Thomas Eichenseer und als neuer Jugendwart Julian Pusch bestimmt.

Feuerwehrvereinsvorsitzender Heinrich Eichenseer sprach seine Glückwünsche zur Wahl aus und dankte dem bisherigen Christian Holler für seine 21-jährige Arbeit als 1. Kommandant und zuvor als Jugendwart. „Eine gebührende und ehrende Verabschiedung überlegen wir uns noch“, versprach er.

Bürgermeister Markus Dollacker dankte allen Feuerwehrleuten für ihre „stressige Arbeit und Anforderungen“. Er freute sich, dass zwei Leute für die verantwortungsvolle Arbeit als Kommandanten gefunden und eindeutig gewählt wurden. Außerdem versprach er im Namen der Gemeinde „alles für die Feuerwehren zu tun, was möglich ist“. Nach der Gratulation bot er dem neuen Führungsteam seine vertrauensvolle Zusammenarbeit an. „Macht weiter so, dann ist auch für die Zukunft die Sicherheit unsere Bevölkerung gewährleistet“, empfahl er.

HLM Günter Schindler, neuer 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsbach, ist ein 54 Jahre alter Kaufmännischer Angestellter, verheiratet und hat drei Töchter. 1974 trat er der Freiwilligen Feuerwehr Haselmühl bei, kam am 7.7. 1996 zur FFW Wolfsbach, wo er 14 Jahre seit 2001 zweiter Kommandant war.

LM Dominik Ernst ist 23 Jahre alt, ledig und staatlich geprüfter Bautechniker. Im Alter von zwölf Jahren schon trat er der Wolfsbacher Feuerwehr als Jugendfeuerwehrler bei. Mit 18 Jahren schon wurde er Jugendwart und ist nun 2. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsbach.