Jahreshauptversammlung des FC Bayern München Fanclub

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Wolfsbach.de, Mittelbayerische Zeitung

Zur Jahreshauptversammlung des 2013 gegründeten „FC Bayern München Fanclub Wolfsbach/Oberpfalz Mia san mia“ im Vereinslokal Gasthaus Schützenheim in Wolfsbach begrüßte 1. Vorsitzender Oliver Schwendner neben Mitgliedern auch Bürgermeister Markus Dollacker, Schützenmeister Heino Graf und Feuerwehrvorsitzenden Heinrich Eichenseer.

Vorsitzender Schwendner berichtete, dass der Fanclub nach einem Austritt und vier Neueintritten nun 137 Mitglieder, und die Vorstandschaft im abgelaufenen Jahr siebenmal getagt hat. Mit 47 Teilnehmern sei man bei herrlichem Sonnenschein zum Heimspiel des FC Bayern gegen Bayer o4 Leverkusen nach München gefahren, zum Champignonspiel gegen Athen allerdings nur mit vier Personen. Zu einem Fandialog haben sich die FC-Bayern-Fan-Clubs aus Sulzbach-Roesenberg, Birgland, Edelsfeld, Freudenberg und Wolfbach zusammengeschlossen und tauschen nun gegenseitig Karten aus. „Die Fanclubbewerbung für fünf Spiele läuft“, so der Vorsitzende. „Ob wir welche bekommen entscheidet sich demnächst.“ Regelmäßig werden alle Samstag- und Sonntagspiele des FC Bayern können im Jugendraum angesehen, zudem Pokal- und Championspiele, die übertragen werden. „Immer eine tolle Sache“, so der Vorsitzende. „Leider kann Sara Däbritz aus terminlichen Gründen nicht wie versprochen zu unserer Jahreshauptversammlung kommen“, bedauerte er. „Sie kommt aber bestimmt einmal“, hat sie versichert, „Vielleicht klappt’s ja dieses Jahr! Sie kommt auf jeden Fall!“   

In seinem Rückblick erinnerte Vorsitzender Schwendner außerdem an das gut besuchte Sommerfest mit Übertragung des DFB Finale sowie seinen Besuch des FCB in der Staatskanzlei, den 2. Wolfscup. „Der bisherige Erlös von 800 Euro bleibt im Dorf“. Betonte er – vielleicht wird er für den Fußballplatz  verendet oder den Spielplatz im neuen Baugebiet Strohberg-Nord. Ein volles Haus gab es bei der Weihnachtsfeier. Den 4. Platz belegten die Wolfsbacher Bayern Fans beim Fußballtennisturnier der DJK Ursensollen.

Als Ausblick für dieses Jahr nannte Vorsitzender Oliver Schwendner: Kommenden Freitag, 5.4., um 18 Uhr Teilnahme am Dorfpokalschießen; Samstag, 6.4., Übertragung des Spitzenspiels FC Bayern: Borussia Dortmund auf Sky; im Mai Besuch eines Basketballspiels des FC Bayern; im Mai Übertragung des DFB-Pokalendspiels; am 28. Juli Beteiligung am Festzug 125 Jahre FFW Wolfsbach. Außerdem eine Fanclubfahrt zu einem FC Bayern Heimspiels oder einen Vereinsausflug und die Weihnachtsfeier in Verbindung mit Jahreshauptversammlung. Dann dankte er seiner aktiven Vorstandschaft und den Mitgliedern für Zusammenhalt und Kameradschaft.  

Kassierin  Marion Baumer berichtete über die gesunde Finanzlage des Fanclubs. Kassenprüferin Annette Eichenseer bescheinigte ihm einwandfreie Kassenführung. Einstimmig entlastete die Versammlung die Vorstandschaft.

Bürgermeister Markus Dollacker im Fan-T-Shirt lobte den aktiven Club für dessen „Kameradschaft, die weiter erlebt und gelebt“ werden soll. „Macht’s weiter so und bleibt’s dabei! Genießt’s die Gemeinschaft!“ forderte er in seinem kurzen Grußwort die Mitglieder des „FC Bayern Club Wolfsbasch/Oberpfalz Mia san mia“ auf. Vorsitzender Oliver Schwendner lobte den Bürgermeister seinerseits dafür, dass dieser „immer ein offenes Ohr für die Vereine“ habe.

Bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen der Vorstandschaft gab es keinerlei Veränderungen. Einstimmig wurden 1. Vorsitzender Oliver Schwendner, 2. Vorsitzender Michael Eichenseer, 1. Schriftführerin Nicole Winkler, 2. Schriftführer Thomas Baumer, 1. Kassier Mario Fischer, 2. Kassier Marion Baumer und die Beisitzer Edwin Marschall, Richard Winkler, Gerry Smit-Wiesen und Markus Preißl in ihren Ämtern bestätigt.    

Bilder

Die alte und neue Vorstandschaft des FC-Bayern-Fan-Club Wolfsbach. V.li. 1. Vorsitzender Oliver Schwendner mit Sohn Emil, die Beisitzer Edwin Marschall und Richard Winkler, 1. Schriftführerin Nicole Winkler, 2. Schriftführer Thomas Baumer, 2. Kassier Marion Baumer, Beisitzer Gery Smit-Wiesen und 2. Voritzender Michael Eichenseer.