Jahreshauptversammlung des Kirwavereins Wolfsbach 2018

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Wolfsbach.de, Mittelbayerische Zeitung

Heuer findet die Magdalenen-Kirchweih vom 28. bis 30. Juli statt, berichtete Vorsitzender Sebastian Götz bei der Jahreshauptversammlung des Kirwavereins im Feuerwehrgerätehaus. Er konnte dazu ne-ben Bürgermeister Markus Dollacker und den Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehrsowie des Schützenvereins „Edelweiß“ auch zahlreiche der aktuell 74 Mitglieder des 2004 gegründeten Vereins begrüßen.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Vorsitzender Götz an die Vaterschaftsfeier im vergangenen Jahr, deren Erlös für eine neue Anschlagtafel im Ort verwendet wurde. 12 Kirwapaare waren bei der Kirchweih 2017 im Einsatz, stellten einen großen Kirwabaum auf und tanzten ihn aus. Zum Oberkirwapaar wurden Laura Reinwald und Bernhard Haimerl gekürt. „Der Jugendschutz wurde aktiv durch Ausweiskontrollen, Signalbänder und Security gefördert. Es gab keine größeren Zwischenfälle“, berichtete er. Götz dankte allen freiwilligen Helfern und den Kirwapaaren für ihren Einsatz. Als Dankeschön gab es für sie eine „Fahrt ins Blaue“ mit zwei Bussen  nach Furth im Wald. Mit Besuch des Drachenstichmuseums und der Felsenkeller.

Schriftführerin Sandra Senft berichtete von vier Vorstandschaftssitzungen bei der u. a. die Helferfahrt geplant wurde sowie zahlreiche Sitzungen des Festausschusses zusammen mit der Feuerwehr für die Kirchweih. Nach einem Neuzugang zählt der Kirwaverein Wolfsbach aktuell 74 Mitglieder. Kassier Stefan Piesche konnte über eine solide Finanzlage des Vereins berichten. Von den Kassenprüfern Christian Holler und Andreas Senft bescheinigten ihm „Einwandfreie“ Kassenführung.

Oberkirwamoidl 2017, Laura Reinwald dankte den 12 Kirwapaaren, die 2017 den Kirwabaum ausgetanzt haben. Heuer sind es 10 Paare. „Geplant sind heuer neben Kirchweih, Kanu- und Hüttenfahrt sowie Vatertagsfest und Helferessen“, gab sie bekannt.  

Der Besuch der Kirchweihen im Landkreis im Vereins-T-Shirt sei für den Wolfsbacher Kirwaverein selbstverständlich, wurde betont. Gemeinsam mit Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr wurden in einem Festausschuss die Vorbereitungen für die Wolfsbacher Magdalenen-Kirchweih 2018 getroffen.

Am Samstag, 28.7., wird zunächst ab 12 Uhr der Kirwabaum aufgestellt. Abends spielen im Festzelt „D’Quertreiber“, zum Festgottesdienst und Frühschoppen am Sonntag die Blaskapelle Ensdorf, beim Austanzen am Nachmittag werden noch Musikanten gesucht. „Power hoch 5“ spielen  am Sonntagabend bei freiem Eintritt. Am Montag wird ab 12 Uhr wieder der Kirwabär durch den Ort getrieben. Abends spielt „Donnaweda“ beim Tag der Vereine.

Die Vorstandschaft wurde von der Versammlung einstimmig entlastet. Die turnusmäßigen Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse. Für den nicht mehr kandidierenden Stefan Götz wurde einstimmig Johanna Graf zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt. 2. Vorsitzender wurde Andreas Donhauser. Neu als Kassiere sind Johanna Marschall und Laura Reinwald. Neu als Schriftführerin ist Anja Frind. Zu Beisitzern wurden Bernhard Haimerl und Stefan Piesche gewählt. Kassenprüfer bleiben Christian Holler und Andreas Senft.

Bilder

Die neue Vorstandschaft des Kirwaverein Wolfsbach: V.li.: Die Kassiere Johanna Marschall und Lau-ra Reinwald, 2. Vorsitzender Andreas Donhauser, Schriftführerin Anja Frind, 1. Vorsitzende Johanna Graf und die Beisitzer Bernhard Haimerl und Stefan Piesche.