16. „Wolfsbecker Dorfpokal“

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Wolfsbach.de, Mittelbayerische Zeitung

Zum 16. Mal wurde in diesem Jahr der „Wolfsbecker Dorfpokal“ ausgeschossen und die Überreichung des Wanderpokals im Rahmen eines Bockbierfestes im Gasthaus „Schützenheim“ vorgenommen. Schützenmeister Heinrich Graf begrüßte dazu viele Schützenschwestern und - schützenbrüder.

Weil die Macher des Schützenvereins „Edelweiß“ zu feiern verstehen, hatten sie die Pokalverleihung,  den ersten Höhepunkt im Schießjahr, das Dorfpokalschießen und das Osterschießen mit einem zünftigen Bockbierfest mit der Musik von „Artur ohne H“ verbunden. Eine kräftige Unterlage stimmte  zum süffigen Bockbier ein.

Erster Schützenmeister Heiner Graf verkündete, dass sich am Osterschießen 27 Schützen und teilgenommen haben. Geschossen wurden auf „Serie Glück“ und erstmals auf das Marvin Thomas gestaltete Osterkissen sowie auf die von Karl Schmid gestiftete Ehrenscheibe. Bei Serie Glück erhielten drei Teilnehmer Sachpreise: Drick Christina für einen 78,5-Teiler, Emma Riedl für 83,4 und Thomas Drick für einen 147,2-Teiler. Die Ehrenscheibe gewann Emma Riedl mit einem 70,3-Teiler vor Edwin Marschall mit einem 116,6-Teiler und Martin Eck mit einem 130,4-Teiler. Das Osterkissen ging an Andrea Schmid mit einem 178,7-Teiler. Sie verwies Anita Dotzler (197,2) und Marco Maier (199,9) auf die Plätze.

Traditionell hat in der Fastenzeit auch der Wettkampf von Familien, Stammtischen und anderen Gruppierungen um den Wolfsbacher Dorfpokal stattgefunden. Heuer beteiligten sich 66 Schützenschwestern  und Schützenbrüder, die in 17 Mannschaften am Schießstand gegeneinander antraten. Als erstes wurden dann 16 Teilnehmer (darunter zehn Damen) mit Urkunden ausgezeichnet, die Teiler unter 100 erzielt hatten. Edwin Marschall stand hier mit einem  sagenhaften 20,5-Teiler an der Spitze vor Marvin Thomas (26,9), Benedikt Singer (39,1), Lisa Singer (44,3), Marco Maier (65,9), Matthias Vogl (68,1), Anita Dotzler (69), Brigitte Graf (78,3), Emma Riedl (79,1) und Renate Marschall mit einem 83,5-Teiler.

Spannend wurde es bei der Verleihung des Dorfpokals, eines Wanderpokals. In diesem Jahr errang den Wanderpokal und einen Gutschein über 50 Liter Bier mit einem 1088-Gesamtteiler das Team „Die Schnauzer“ mit Kerstin Eck, Emma Riedl, Marvin Thomas, Georg Dotzler und Matthias Graf. Den zweiten Preis mit einem 30-Liter-Fass  gewann das Team „Familie Marschall “ mit einem 13,94,5-Gesamtteiler mit Renate, Patrik,, Johanna und Edwin Marschall sowie Martin Eck. Der dritte Preis ging mit 1600,9-Teilern an das Team „Weil’s Wurscht is!“ Brigitte Graf, Sabrina Fleischmann, Maria Viehbeck und Marvin Thomas. „Die Dricks“ errangen mit 1637,7-Gesamtteilern Platz 4 und das „Team Schützenweiber“ den 5. Platz mit 1674,8 Gesamtteilern.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden vom Oberpfälzer Schützenbund Christine Heimerl und Michael Dollacker geehrt, für besondere Leistungen im Verein mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet wurden Alexander Wolfram, Burkhard Ries, Herbert Scharl, Hermann Meier, Wolfram Seebauer, David Zikmund, Ramona Nießl und Thomas Senft. Die goldene Verdienstnadel des Deutschen Schützenbundes erhielten Richard Drick und Johann Hollweck für „außerordentliche Leistungen“.

Bilder

V.li. 1. Schützenmeister Heiner Graf, Emma Riedl (Gewinnerin Ehrenscheibe). Karl Schmid (Spender Ehren-scheibe). Andrea Schmid (Gewinnerin Osterkissen), Marvin Thomas (Gestalter Osterkissen), Jugendlei-ter Georg Dotzler.
v. li. sitzend Gewinner Dorfpokal Georg Dotzler (Team „Schnauzer“), 3, Dorfpokal Brigitte Graf (Team „Weil’s Wurscht is“), 2. Dorfpokal Edwin Marschall (Team „Familie Marschall“). stehend v. l.i.: die anwe-senden Geehrten: Richard Drick, David Zikmund, Ramona Nießl, Hermann Meier, Burkhard Ries, Johann Hollweck und 1. Schützenmeister Heiner Graf.